Neue FVE Strategie 2021-2025

By | 22. März 2021

Die europäische Veterinärvereinigung FVE hat ihre Strategie 2021-2025 veröffentlicht.

Die neue FVE-Strategie 2021-2025 wurde unter den außergewöhnlichen Umständen der Covid-19-Pandemie entwickelt und im November von den FVE-Mitgliedern einstimmig angenommen.

Rens van Dobbenburgh, FVE-Präsident, sagt: „Wenn eines aus Covid-19 klar hervorgeht, ist es die Bedeutung von One Health: die miteinander verbundene Gesundheit von Menschen, Tieren und Ökosystemen.

Um Herausforderungen wie der aktuellen Pandemie effektiv begegnen zu können, ist ein sektorübergreifender und transdisziplinärer One Health-Ansatz von entscheidender Bedeutung. Dies spiegelt sich in unserer neuen Strategie wider. „

Der europäische Veterinärberuf muss mehr denn je über die unmittelbare Gesundheit von Tieren und Menschen hinausblicken und das Gesamtbild berücksichtigen, das hinter einzelnen Gesundheitsproblemen steckt. Die Strategie unterstreicht, wie der Veterinärberuf zur Gesundheit und zum Wohlbefinden von Tieren und Menschen beiträgt, aber auch zu allgemeineren gesellschaftlichen Erwartungen und Zielen.

Die fünf in der Strategie festgelegten Prioritäten sind:

• Förderung von Gesundheit und Nachhaltigkeit;

• Stärkung der Veterinärgemeinschaft:

• Steigern Sie unsere Anerkennung und Wertschätzung.

• Überwachung der Veterinärdemographie und Förderung lohnender Karrieren;

• Umfassende Technologie

Ein Beitrag von Berthold Grassauer, aus dem Vorstand des IVPTÖ.

Hier finden Sie das Strategiepapier:

https://ivptoe.at/wp-content/uploads/2021/03/FVE_Strategy_2020.pdf